PEPP-Entgeltsystem

Gewinnen Sie Sicherheit im Umgang mit dem neuen PEPP-Entgeltsystem!


Das pauschalierende Entgeltsystem Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP) soll die Entgeltabrechnung in den Kliniken vereinheitlichen und für mehr Behandlungstransparenz sorgen.

Die Einführung des PEPP Systems ist für alle Kliniken inzwischen verbindlich.

PEPP-Entgeltsystem -  DRG Control hilft bei der Einführung

Fachlich auf höchstem Niveau, kümmert sich das erfahrene Team von DRG-Control um die Erlösoptimierung deutscher Kliniken.

Seit mehreren Jahren beschäftigen wir uns auch mit dem PEPP-Abrechnungssystem. Profitieren Sie von den Erfahrungen und dem Wissen unserer Fachleute bei der Einführung und der Umsetzung vom neuen PEPP-Entgeltsystem in Ihrer Klinik:

- Wir analysieren die Ist-Situation und stellen sie dar

- Wir planen mit Ihnen gemeinsam die Umstellung auf das PEPP-      Entgeltsystem

- Wir schulen Ihre Mitarbeiter

- Wir sorgen für den Erhalt und die Steigerung Ihrer Liquidität.

Praxisnahe und individuell zugeschnittene Betreuung

Die Einführung und Umsetzung des PEPP-Abrechnungssystems muss auf jede Klinik und auf jede medizinische Einrichtung individuell zugeschnitten sein. Auf der Grundlage Ihrer Ausgangssituation erstellen unsere fachlich hervorragend geschulten Teammitglieder ein gut umsetzbares Konzept. Dabei berücksichtigen wir Ihre hausinternen Strukturen und Abläufe. Mit Blick auf Ihre Wirtschaftlichkeit unterstützen wir Sie im gesamten Change-Management. Als verlässlicher Partner agieren wir auch bei Budgetverhandlungen, sowie grundlegenden strategischen Entscheidungen. Unsere Kunden unterstützen wir mit topaktuellem Know-how beim Aufbau ihres MDK-Managements und des Berichtswesens. Dabei legen wir größten Wert auf Diskretion und Loyalität gegenüber unserem Auftraggeber. Unsere Erfahrung und unser Wissen setzen wir ein, damit Ihre Mitarbeiter das neue PEPP-Entgelt sicher berechnen.

Sie haben Fragen?

Wir sind gerne für Sie da!